Welches Papier passt in meinen Falthandtuchspender

Wir unterscheiden bei den gefalteten Papierhandtüchern folgende Falzungsarten:

C- Faltung auch Lagenfaltung genannt:

Dabei sind die Tücher mindestens 21cm breit und ab 31cm lang, wenn sie voll ausgefaltet sind. Da wir uns aber meistens nicht die Mühe machen die Falthandtücher auseinander zu falten, sehen wir diese nur in der zusammengelegten Form von 21 cm breite und 8-9cm tiefe. Vorteil dieser Faltung ist, dass man einzelne Blätter von oben weg einzeln abnehmen kann. Nachteile sind vielfältig: Hohe Kosten durch hohen Verbrauch und viel ungenutze Fläche, wenn nicht die geanzen 21 x 31cm voll ausgefaltet benutzt werden, hohes Altpapieraufkommen, meistens billiges Kreppmaterial welches die Haut reizt durch die grobe Oberfläche. Bei der Entnahme aus einem Spender muss der Nutzer meistens in den umständlich in den Spender hinein langen um das Papier zu greifen. Dies wir zudem unmöglich, wenn das Papier mit der falschen Seite nach unten eingelegt worden ist. Insgesamt eine recht teure und unpraktische Lösung. Es werden in der Regel mindesten 3 Blatt benötigt um die Hände zu trockenen.  

V-Falzung oder Zick-Zack-Faltung:

Hierbei kommen die Papierhandtücher jeweils vollentfaltet aus dem Spender. Es hängt etwa ein halbes Blatt aus dem Spender heraus, welches beim ziehen, das nächste hinaus befördert. Die Blätter sind in der Regeln 23 x 25 cm in entfalteter Form und damit deutlich grösser als unsere Handfläche. Subjektiv erkennt der Benutzer, dass die grösse gut geeignet ist für die Trocknung der Hände. Die Blätter sind jeweils nur 1x in der mitte gefaltet und passen daher in Spender mit einer Tiefe von bis zu 11-12cm. Es werden meistens nur 2 Blatt benötigt, eines für die linke und eines für die rechte Hand. Für uns die empfehlenswerteste Version !!!

Z- Falzung oder N-Faltung:

Ist eigentlich analog zur V-Falzung angesiedelt, jedoch schmaler gefaltet -> 8-9,5cm tief, und damit auch für C-Falzspender als bessere Lösung gut geeignet. Das Format ist meistens 24x24cm vollentfaltet oder 8 x 24cm in der gefalteten Form.

Interfold, M-Faltung oder W-Falzung:

Diese Faltungen dienen dazu, mehr Papier je Entnahme zur Verfügung zu stellen. Die gängigsten Formate sind daher 23 x 32 oder 23 x 42 cm vollentfaltet. Je nach Tiefe des Spenders sind die Tücher auf 11-12cm gefaltet oder auf 8-9 cm für weniger Tiefe Spender.

Einige Hersteller haben zudem die Breite der Spender noch variiert. So gibt es Spender die nur max. 21cm breite Tücher aufnehmen, welche meistens SLIM oder H2 (Tork) genannt werden. 

Wir empfehlen grundsätzlich Papierhandtuchspender mit einem Innenmass von 25cm Breite und 12cm Tiefe (H3 Tork, Kimberly Clark oder CWS) zu kaufen und dann ggf. mit einer Schablone die Öffnung innen für kleiner Papierformate zu verjüngen. So hat man grundsätzlich die Auswahl zwischen allen Verfügbaren Papierqualitäten am Markt.

 

 

 

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.